Angebotsstruktur der Mobilpflege

Die Leistungen der Behandlungspflege, der Pflegeversicherung/Hauspflege, Verhinderungspflege, med. Fußpflege und Familienpflege werden von unseren Mitarbeiterinnen auf der Grundlage der jeweils gültigen Pflegestandards erbracht.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen täglich mindestens einmal in die Station, um Informationen zu erhalten bzw. weiter zu geben.

Alle erbrachten Leistungen dokumentieren die Mitarbeiter nachvollziehbar für alle an der Pflege beteiligten in der Dokumentationsmappe beim Kunden. Des Weiteren sind wir 24 Stunden für unsere Patienten erreichbar. Die Rufbereitschaft erfolgt durch eine Qualifizierte Fachkraft.

 

  

Häusliche Krankenpflege

 

Behandlungspflege:

 

Examinierte Pflegefachkräfte und darin unterwiesene Pflegekräfte erbringen unter der Verantwortung der Pflegedienstleitung ärztlich verordnete Leistungen, wie z.B. Injektionen, Verbände oder Blutdruckkontrollen.

Dabei arbeiten sie eng mit dem behandelnden Arzt und den Krankenkassen zusammen.

Wenn von den Kunden gewünscht und ärztlich geraten ist, können Angehörige angeleitet werden, um selbstständig Leistungen erbringen zu können.

 

Grundpflege:

 

Unter Grundpflege wird jede Hilfe verstanden, die im Zusammenhang mit der Pflege des Körpers steht. Beispielsweise die direkte Körperpflege, das Betten und Lagern, das An- und Auskleiden oder der Toilettengang.

Vorbeugemaßnahmen wie Mobilisation und Aktivierung zur Erhaltung und Wiederherstellung größtmöglicher Selbstständigkeit gehören ebenfalls zur Grundpflege dazu.

Hauswirtschaftliche Versorgung:

Dies beinhaltet das Säubern der häuslichen Umgebung, die Abfallentsorgung, die Wäschepflege sowie das Einkaufen und Zubereiten der Nahrung.

Selbstverständlich wird auch der Blick auf die seelische Verfassung unserer Kunden nicht vergessen.

 

Pflegeleistungen im Rahmen der Pflegeversicherung

Diese Leistung beinhaltet Hilfe bei der Grundpflege, Ernährung und Mobilität sowie der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Die Pflegedienstleitung ermittelt zusammen mit dem Kunden und ggf. seiner Angehörigen den Pflege-/Hilfebedarf und unterstützt bei der Beantragung von Leistungen gesetzlicher Kostenträger. 

Der Kunde erhält einen Kostenvoranschlag, der bei Übereinkunft in den Abschluss eines Pflegevertrages führt.

Die Mitarbeiter werden entsprechend der vereinbarten Leistungen und notwendigen Qualifikationen von der Pflegedienstleitung eingesetzt.

Ebenfalls werden auch Dienstleistungen zum Nachweis über den Pflegenachweis nach

§ 37 Abs. 3 SGB XI geboten.

 

 

Familienpflege/Haushaltspflege

Unter Familienpflege versteht man die Weiterführung des Haushaltes und die Versorgung der Kinder unter 12 Jahren.

Sie beinhaltet die Grundpflege bei erkrankten Familienmitgliedern, Betreuung Risikoschwangerer und Wochenbettpflegen.

Besonderer Schwerpunkt ist hierbei die Betreuung der Kinder und die Aufrechterhaltung des Kontaktes zu den Kinderbetreuungseinrichtungen.

 

Soziale Beratung

Eine examinierte Pflegefachkraft führt nach Terminvereinbarung Hausbesuche oder Beratungsgespräche in der Sozialstation durch. Des Weiteren sind wir bei der Antragsstellung der Pflegestufe durch den MDK behilflich und wenn gewünscht unterstützt sie eine Pflegekraft bei der Terminvereinbarung.